News

Informelle Selbstbestimmung in Dienstnetzen (inSel)

02.03.10

Im Rahmen des inSel Projektes wird ein System zur Durchführung von Datenschutzvereinbarungen entwickelt.


Informelle Selbstbestimmung in Dienstnetzen (inSel)

Kein Tag vergeht, an dem uns nicht eine Nachricht über die Weitergabe von persönlichen Daten ohne Autorisierung des jeweiligen Kunden erreicht.  Diese Daten können weltweit unbemerkt

gelesen oder auch verwendet werden. Diese Gefährdung tritt sowohl für den Kunden, als auch für den Anbieter von Diensten in den Vordergrund.

 

Um sich diesen Herausforderungen zu stellen, wird im Rahmen des inSel Projektes ein System zur Durchsetzung von Datenschutzvereinbarungen entwickelt. Dieses System ermöglicht einerseits dem Nutzer, nach dem Prinzip der informationellen Selbstbestimmung, Profilbildungen bei der Nutzung von individualisierten Dienstleistungen zu kontrollieren.  Andererseits ermöglicht es  den Anbietern, das in sie gesetzte Vertrauen rechtfertigen zu können.

Nähere Informationen über das Projekt und die Verbundpartner  erfahren Sie unter der

Webseite

http://www.bmbf-insel.de