FlexiTrust B

FlexiTrust ist das marktführende deutsche Trustcentersystem. Zahlreiche namhafte Unternehmen und Institutionen setzen FlexiTrust ein. So wird z.B. die Wurzelinstanz der nationalen, deutschen Public Key Infrastruktur auf FlexiTrust betrieben.

Die Basis für sichere Daten und sichere Kommunikation, effizient und kostensparend, das bietet FlexiTrust B, die Basisversion der FlexiTrust Security Suite.  FlexiTrust B verwaltet robust und komfortabel alle relevanten Sicherheitslevel: Softtoken, USB-Token und SmartCards.

FlexiTrust B ist hochverfügbar, extrem schnell und hoch skalierbar.

FlexiTrust B basiert auf den evaluierten FlexiTrust HS Komponenten (siehe FlexiTrust HS) bietet jedoch mehr Flexibilität für den Einsatz in konventionellen Umgebungen.

Die komfortable und intuitive Verwaltungsoberfläche bietet nicht nur einen Sicherheitsgewinn, sondern ist in jeder Hinsicht ein Muss für den risikobewussten Betrieb von sensiblen IT Infrastrukturen.

FlexiTrust B ist modular erweiterbar und bietet damit einen flexiblen, skalierbaren Einstieg in eine sichere IT.

FlexiTrust B ist Basis einer großen, hochintegrierten Familie von Securitylösungen. Unzählige Erweiterungen, Integrationen, Konnektoren und Spezialmodule sind verfügbar.

Selbstbediente robuste Prozesse, Gruppenbasierte Verwaltung und konfigurierbare Rollen stellen die Akzeptanz im Unternehmen und die Integration in vorhandene Prozesse sicher und fördern Effizienz und Wirtschaftlichkeit. So wird FlexiTrust B z.B. für die neue Identitätsmanagementlösung von SAP verwendet.

 

FlexSecure News

14.06.2010

TUDcard mit neuem Schlüssel

Das Hochschulrechenzentrum der Technischen Universität Darmstadt hat die Firma FlexSecure GmbH beauftragt, die bereits seit Jahren im Einsatz befindliche... » weiterlesen

05.05.2010

Europas größter Softwarecluster: über 80 Millionen Euro für Forschung

Kobil Systems und FlexSecure GmbH gewinnen beim Spitzencluster-Wettbewerb der Bundesregierung. Europas größter Softwarecluster mit über 80 Millionen Euro für... » weiterlesen

02.03.2010

Informelle Selbstbestimmung in Dienstnetzen (inSel)

Im Rahmen des inSel Projektes wird ein System zur Durchführung von Datenschutzvereinbarungen entwickelt. » weiterlesen